**Bereits ausgebucht**
ANFRAGE MÖGLICH!

Kroatien - Istrien 04.10. - 11.10.2020

Die Halbinsel Istrien ist als Wanderregion nahezu unbekannt. Die meisten Besucher tummeln sich an der Küste und vergessen darüber das reizvolle Hinterland. Dabei bietet gerade diese Region unzählige Möglichkeiten, das eindrucksvolle Naturerlebnis mit Kulturgenuss zu vereinen. So entdecken wir um das mittelalterliche Städtchen Graciše die Reize des Mergel- und Kalksteinlandes. Nahe Buzet begehen wir eine Schlucht mit mehreren Wasserfällen und besuchen Hum, die „kleinste Stadt der Welt". Bei Rabac lernen wir einen Küstenabschnitt kennen und in Labin spüren wir den stolzen Geist der einstigen Größe und erleben die wechselhafte Geschichte dieser Region hautnah. Zwischen den nordistrischen Bergorten Grožnjan und Oprtalj bewegen wir uns auf der sogenannten „Parenzana". Der Vojak, Istriens höchster Gipfel, lässt uns „nahe den Wolken" grenzenlose Freiheit spüren. Immer wieder begegnen wir der Kultur dieser Halbinsel. Herrliche Aussichten werden uns die vorangegangenen Anstrengungen schnell vergessen lassen.

 

 Geplante Wanderungen:

 

Graciše - Auf den Spuren des heiligen Simeon:
Unsere Eingehwanderung führt uns auf den Pfaden des heiligen Simeon durch eine eindrucksvoll geformte, hügelige Landschaft aus Mergel- und Kalkstein. Wir starten in Piran, einem idyllisch auf einem Hügel gelegenen alten Städtchen und genießen die herrliche Fernsicht. Wir durchwandern uraltes bäuerliches Kulturland, entdecken einen für diese Gegend ungewöhnlichen Wasserfall und erreichen das verträumte mittelalterliche Graciše. Auf der Rückfahrt machen wir noch eine kurze Wanderung in der Stadt Pazin, die malerisch über einer tiefen Schlucht liegt und wo das Wasser des kleinen Flusses in einer Karsthöhle verschwindet.

Aufstieg: ca. 350 Höhenmeter, Abstieg: ca. 350 Höhenmeter, Weglänge: ca. 9 km, reine Gehzeit: ca. 3-4h

Buzet – Der Weg der sieben Wasserfälle
Heute fahren wir durch das Tal der Mirna nach Buzet, das am Rand einer über 1000 m hohen Bergkette liegt. Hinter der Stadt führt uns der Weg in eine Seitenschlucht der Mirna. Hier beginnt ein teilweise versicherter Steig, den wir spektakulär und etwas abenteuerlich vorbei an Wasserfällen im Aufstieg begehen. Es folgen längere schöne Waldpassagen mit der verwunschen wirkenden „Napoleonbrücke" aus Stein, ein kleiner Weiler mit alten Kulturflächen und schließlich unser Ziel Hum – der „kleinsten Stadt der Welt". Das mittelalterliche Städtchen begrüßt uns mit einer glagolitischen Inschrift am Stadttor und warnt vor bösen Absichten.

Aufstieg: ca. 400 Höhenmeter, Abstieg: ca. 100 Höhenmeter, Weglänge: ca. 12 km, reine Gehzeit: ca. 4-5h

Rabac – Entlang der Küste
Auf der Halbinsel Duga Luka führt ein schmaler Küstenweg durch immergrüne Vegetation bis nach Rabac. Wir passieren einige felsige Passagen, kommen in traumhafte, versteckte Badebuchten und genießen die Aussicht auf das Meer. Im zweiten Teil der Wanderung führt uns ein Verbindungsweg vom Badeort Rabac hinauf in die hoch auf einem Hügel gelegene Stadt Labin. Der strategisch überaus günstig gelegene Ort mit seiner von engen Gässchen durchzogenen bezaubernden Altstadt möchte auch noch erkundet werden. Der Weitblick über das istrische Binnenland auf der einen und die Kvarner Bucht bis zur Insel Cres auf der anderen Seite ist fantastisch.

Aufstieg: ca. 450 Höhenmeter, Abstieg: ca. 150 Höhenmeter, Weglänge: ca. 10 km, reine Gehzeit: ca. 3-4h

Oprtalj - Zwischen steinernen Zeitzeugen
Das ehemalige venezianische Verwaltungsstädtchen Grožnjan ist Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung. Wir schlendern durch die alten Handwerksgassen und betrachten dabei die zahlreichen sehenswerten Ateliers und Galerien der Künstlerkolonie. Vom Ort weg wandern wir ein Stück auf der „Parenzana", der ehemaligen Schmalspurbahnstrecke von Triest nach Porec. Im umliegenden Kulturland entdecken wir so manches Heilkräutchen inmitten der Wiesen und Wälder und haben ständig das von den einstigen Bauern mühsam terrassierte nordistrische Hügelland vor Augen. Ziel ist das pittoreske, mittelalterliche Städtchen Oprtalj mit seinem stolzen und dennoch melancholischen Flair.

Aufstieg: ca. 350 Höhenmeter, Abstieg: ca. 250 Höhenmeter, Weglänge: ca. 12 km, reine Gehzeit: ca. 3-4h

Vojak – Der Thron Istriens
„Die Höhen des Gebirges Ucka reichen sogar bis hoch in die Wolken", heißt es in einem alten kroatischen Lied. Diese malerische Beschreibung gilt es zu erkunden. Über einen kleinen Vorgipfel steigen wir zum Vojak (1396m), dem höchsten Gipfel Istriens, auf. Ein traumhaft schöner Rundblick über Istrien und die Inselwelt der Kvarner Bucht lässt uns die vorangegangenen Mühen rasch vergessen. Nach einer ausgiebigen Rast bringt uns ein alter Verbindungsweg bald wieder in tiefere Regionen und zu unserem Wanderziel am PoklonPass. Rückfahrt zur Unterkunft.

Aufstieg: ca. 500 Höhenmeter, Abstieg: ca. 500 Höhenmeter, Weglänge: ca. 8 km, reine Gehzeit: ca. 3-4h

(Änderungen zum Wanderprogramm vorbehalten)

 Wanderprogramm KRAULAND

 

****VALAMAR Tamaris Resort

Lage: Das Resort liegt in herrlicher Lage auf der Halbinsel Lanterna, ca. 13 km von Porec entfernt. In der Sommersaison tgl. Bus- und Boots-Verbindungen in die Stadt Porec. Das Meer mit dem Kies-, Fels-, Sandstrand und Badeplateau (Liegen und Schirme gegen Gebühr) liegt in ca. 100 m Entfernung.

Ausstattung: Das Hotel verfügt über 313 Zimmer mit vier Stockwerken und zwei Lifts. Zu den Einrichtungen zählen Empfangshalle mit Rezeption, Hotelrestaurant, Pool- und Lobbybar je mit Terrasse, Süßwasser Swimmingpool mit Wassereffekten und Wasserrutsche. Liegen, Sonnenschirmen, Handtücher und Duschen im Poolbereich inklusive. Wi-Fi im gesamten Hotel kostenlos. Doppelzimmer, ca. 18 qm, französisches Bett, Klimaanlage, LCD SAT-TV, Safe. Dusche, WC, Minibar, Gartenseite. Einzelzimmer, ca. 16 qm, mit Einzelbett.

Eingeschränkte Mobilität: Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Reise um eine Reise handelt, die im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind, sofern die Produktbeschreibung hierzu keine abweichenden Angaben enthält. Gerne lassen wir Ihnen aber auf Verlangen genauere Informationen über eine solche Eignung unter Berücksichtigung Ihrer Bedürfnisse zukommen.

 Verpflegung: Halbpension - Frühstück und Abendessen. Abendessen inklusive Wasser, Säfte von der Getränkestation sowie lokaler Wein und lokales Bier.

 

Wir vermitteln Ihnen:

  • Flughafentransfer ab/bis Schleiden, Mechernich, Euskirchen mit Karl Schäfer Omnibus-Reisen
  • Flug ab/bis Köln nach Pula
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • 7 Übernachtungen im ****VALAMAR Tamaris Resort inkl. HP mit DER Touristik Deutschland GmbH, Frankfurt
  • Wanderprogramm mit Krauland GmbH, individuell wandern, Klagenfurt

Krauland-Wanderwoche:

  • 5 geführte Wanderungen lt. Programm
  • alle Transporte zu und von den jeweiligen Wandergebieten
  • qualifizierter deutschsprachiger KRAULAND Wanderführer.

 Nicht eingeschlossen:
Getränke & persönliche Ausgaben, Einkehr während den Wanderungen, Versicherungen.

Anforderungsprofil:
Mittellschwere Wanderungen: Dauer 3 bis max. 5 Stunden reine Gehzeit. Die Wege sind ungefährlich aber etwas Wanderübung ist erforderlich. Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle sind notwendig. Ausführliches Wanderprogramm mit 5 Wanderungen lt. KRAULAND-Wanderwoche.

 

Reisepreis* pro Person:

 

 

Doppelzimmer

            auf Anfrage

Einzelzimmer

            auf Anfrage

Krauland Wanderprogramm

399,00 €

 

 

 

 

 

 

Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung, da die Plätze der Wandergruppe begrenzt sind. Ebenfalls empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung, gerne beraten wir Sie hierzu

Änderungen vorbehalten. Es gelten unsere AGB Reisevermittlung, sowie die AGB der Krauland GmbH und DER Touristik Deutschland GmbH. Mit der Buchung erklärt jeder Teilnehmer das Einverständnis zur Veröffentlichung von Fotomaterial im Zusammenhang mit der angemeldeten Reise.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung.

 

Zimmer
Landschaft